Satement: Mahamed Yuusuf

Auszug


Mahamed Yuusuf-de

“I’m from Somalia. I stay in Germany since 11 months. I came 2013. I passed Ethiopia, Sudan, Libya. I had big problems in Libya. We had a big road accident. And 18 people died. Two were Eritreans and the other 16 were Somalians. When I came to Libya the government arrested us, we came to prison. The Libyan police beat us, they were very harsh. Then I used a boat from Libya to Malta. I came to Malta, I stayed seven months. When I came to Malta, I started to develop blood pressure and headache. I get very sick. As a Refugee, the government of Malta never assisted me, so I decided to came to Germany, for better life. When I came to germany, I went to the Hospital. They gave me some medicine and told me I have some blood pressure. Currently I feel good, I’m healthy, my blood pressure level is very good now, I have a good doctor. That is were the story ends.”


 

Ich bin aus Somalia. Ich halte mich in Deutschland seit 11 Monaten auf. Ich kam 2013. Ich passierte Äthiopien, Sudan, Libyen. Ich hatte große Probleme in Libyen. Wir hatten einen großen Verkehrsunfall. Und 18 Menschen starben. Zwei waren Eritreer und 16 andere waren Somalier. Als ich nach Libya kam, nahm uns die Regierung fest, wir kamen ins Gefängnis. Die libysche Polizei schlug uns, sie waren sehr harsch. Dann nutze ich ein Boot von Libyen bis nach Malta. Ich kam nach Malta , ich blieb sieben Monate. Als ich in Malta ankam, begann ich Bluthochdruck und Kopfschmerzen zu entwickeln. Ich wurde sehr krank. Als Geflüchteter, unterstützte mich nie die Regierung von Malta, darum beschloss ich nach Deutschland zu kommen, für ein besseres Leben. Als ich nach Deutschland kam, ging ich ins Krankenhaus. Sie gaben mir Medizin und sagten mir ich hätte einigen Bluthochdruck. Zurzeit fühle ich mich gut, ich bin gesund, mein Bluthochdruck level ist jetzt sehr gut, ich habe einen guten Doktor. Hier endet die Geschichte.

andere Übersetzungen: francais

 

Facebooktwittermail