Statement: Anonym (Berlin)

„Şimdi mücadele devam ediyor.‘ Biz Devrimci Mülteci Hareketi olarak 1,5 yildir Almanya sokaklarinda Residenzpflicht, Lager sistemini Abschiebung sisteminin degisitirlmesi icin mücadele ediyoruz. Ayni zamanda Almanya’daki irkci ve kolonyalist yasalarin degistirilmesi icin mücadele ediyoruz. Onun icn Almanya’da büyük bir yürüyüs yaptik, Düsburg’dan Berlin’e, cünkü orada bir mülteci intihar etmisti. Mülteci kamplari izolasyon özelligi tasiyan kamplar ve bütün Avrupa’daki mülteci ve göcmen politikalarina karsi direniyoruz. Simdi bazi lokal kazanimlarimiz oldu ama bunlar yeterli degil bizim icin. Biz simdi direnisi avrupa capina yaymak istiyoruz. Polis ve devlet ve Nazi’ler bize saldirdi sürekli cünkü biz dünyanin degisik yerlerinden gelen, degisik diller konusan insalardik. O yüzden biz bu kurumlari hep rahatsiz ettik ama simdiye kadar direnis yerlerimizi cökertemediler, simdi mücadele devam ediyor.“


Der Widerstand geht weiter „Wir -die revolutionäre Flüchtlings Bewegung- kämpfen auf den Straßen von Deutschland seit 1,5 Jahre um die Residenzpflicht, Lagern und Deportationsbestimmungen zu ändern. Zur gleichen Zeit kämpfen wir dafür die rassistischen und kolonialen Gesetze in Deutschland zu ändern. Deshalb hatten wir auch eine große Demonstration und wir marschierten von Duisburg nach Berlin, weil ein Einwanderer Selbstmord dort begann. Die Flüchtlingslager haben einen Trenn Charakter, und wir weigern, die Migrations- und Flüchtlingsgesetze in ganz Europa zu übernehmen . Wir konnten einige lokale Erfolge erzielen, aber diese sind nicht ausreichend. Wir wollen jetzt unseren Widerstand in ganz Europa verbreiten. Polizei, Regierung und Nazis haben uns immer angegriffen, weil wir Menschen aus verschiedenen Regionen der Welt mit unterschiedlichen Sprachen sind, unsere Existenz hat daher diese Institutionen immer gestört. Aber sie haben es nicht geschafft unseren Widerstand zu zerstören, der Widerstand geht weiter.

andere Übersetzungen: english

 

http://www.refugee-report.de/post/136310536

Facebooktwittermail