Statement: Anonym (Berlin)

„My statement for today is: We are not here in Germany to be a problem to the people of Germany and to the german government. But we are here to survive. And we’ve really came a long way before we get to this point. How I personally and in behalf of my other colleagues would be really grateful if the people of Germany and the government of Germany can really assist us in times of our document -because we are legally permitted to stay. But we are having this problem not of allow to work which is a really big problem. And there is always this statement: A idle mind is the devil’s workshop. Because staying without doing anything then it’s like you are dying slowly. So and the best where we can really .. even the people from Germany and the german government can really see the best in us is by us giving us the opportunity to contribute positively to the society of Germany and the people of Germany. But if we are not given the opportunity – so how can we be recognized? So we need them to give us this opportunity to meet up to show what we have. Which I belief we are all talented one way or the other. But if the chances are not there how can we really make it? Because the situation it’s ..is something we can not just talk about. Hopefully – we don’t know what the future may bring. But we are still here and strong. But I think it would be more better and good if we are giving the opportunity and the chance. For me as a person I know for the german government it’s really difficult because presently there is a heavy load in Germany- I know! Not only has the refugees. I know people come from other different parts of Europe – now want to stay in Germany because they are one of the countries with the best economy now in Europe. I know they are really having this problem but I think they should consider ours as a part of the society, as part of the community. Me and my people would really appreciate this if they can really do it for us. I think I am done.“


Meine Statement für heute ist: Wir sind nicht hier in Deutschland um ein Problem für die Menschen in Deutschland zu sein und für die deutsche Regierung. Aber wir sind hier, um zu überleben. Und wir haben wirklich einen langen Weg hinter uns, bevor wir es zu diesem Punkt geschafft haben. Wie ich persönlich und im Namen meiner Kollegen_Innen wirklich dankbar wären, wenn die Menschen in Deutschland und die Regierung von Deutschland uns wirklich in Zeiten unserer Dokument unterstützen könnten-weil wir rechtlich bleiben dürfen. Aber wir haben dieses Problem nicht erlaubt sein zu arbeiten, das ist ein wirklich großes Problem. Und es gibt immer diese Aussage: Ein untätiger Geist ist des Teufels Werkstatt. Denn bleiben ohne etwas zu tun, dann ist es wie du langsam stirbst. So und das Beste, wo wir wirklich können .. sogar die Leute aus Deutschland und die deutsche Regierung können wirklich das Beste in uns sehen, ist es uns die Möglichkeit zu geben, positiv zu der Gesellschaft in Deutschland und die Menschen in Deutschland beizutragen. Aber wenn uns die Möglichkeit nicht gegeben ist – wie können wir anerkannt werden? Also müssen sie uns die Möglichkeit geben, uns zu treffen, um zu zeigen, was wir haben. Was ich Glauben wir sind alle talentiert auf die eine oder andere Weise. Wenn aber die Chancen nicht da sind, wie können wir es wirklich machen? Da die Situation etwas ist ..es ist Etwas worüber wir nicht nur reden können. Hoffentlich – wir wissen nicht, was die Zukunft bringen wird. Aber wir sind immer noch hier und stark. Aber ich denke, es wäre besser und gut, wenn wir die Gelegenheit und die Chance bekommen würden. Ich als Person weiß, dass es für die deutsche Regierung wirklich schwierig ist, da gegenwärtig es eine schwere Last in Deutschland gibt-ich weiß! Nicht nur die Geflüchteten. Ich weiß, dass Menschen aus anderen verschiedenen Teilen Europas kommen – jetzt in Deutschland bleiben wollen, weil es eines der Länder mit der besten Wirtschaft jetzt in Europa ist. Ich weiß, sie haben wirklich dieses Problem, aber ich denke, dass sie uns als Teil der Gesellschaft in Betracht ziehen sollten, als Teil der Gemeinschaft. Ich und meine Leute würden es wirklich schätzen, wenn sie es für uns wirklich tun können. Ich glaube, ich bin fertig.

http://www.refugee-report.de/post/120477917

Facebooktwittermail